Terraforming in der Augmented-Reality Sandkiste

Wenn Kinder in der Sandkiste buddeln und dabei ganze Landschaften mit ihren Händen und Schaufeln formen, dann reicht ihnen meist die Fantasie, um ihre kleine Welt mit wogenden Meeren und Seen und brodelnden Vulkanen zu beleben. Wer nicht mehr ganz so viel Fantasie mitbringt, dem hilft moderne Augmented-Reality-Technik auf die Sprünge: Eine über der Sandkiste angebrachte Tiefenkamera vom Typ Kinect erfasst das geformte Oberflächenrelief der Sandberge und Täler.

Ein nebendran angebrachter Beamer projiziert im zweiten Schritt die passende Textur auf die Oberfläche: Tiefliegende Bereiche werden mit virtuellem Wasser aufgefüllt, Berge erhalten je nach Höhe eine Färbung, die von erdigen Niederungen über Grünflächen bis zu weiß bedeckten Spitzen reicht.