Open Science - Lebenswissenschaften im Dialog

 
 

Open Science – Lebenswissenschaften im Dialog ist in der Wissenschaftskommunikation tätig und fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Der gemeinnützige Verein organisiert Veranstaltungen und Projekte im Bereich der Lebenswissenschaften, liefert wissenschaftlich fundierte Informationen, bietet Materialien für eine abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung und unterstützt ForscherInnen in der Wissenschaftskommunikation. Auch das molekularbiologische Mitmachlabor Vienna Open Lab, eine gemeinsame Initiative von Open Science und dem IMBA, wird von Open Science betrieben. Open Science wird von einem Netzwerk von ExpertInnen aus unterschiedlichen Fachgebieten und Tätigkeitsbereichen unterstützt.

 

Das Allergie-Spiel

Open Science bietet verschiedene Materialien und Aktivitäten zum Thema Allergie an - unter anderem die Spiele-App „Total allergisch“.

"Total allergisch" vereint zwei Dinge: Spaß und Lernen. Spielerisch wird Wissen zum Thema Allergien vermittelt.

Spaßfaktor

Bei diesem Spiel darf man einmal so richtig fies sein: Allergie-Andi soll den Allergieschub seines Lebens verpasst bekommen. Dafür müssen mit Geschick und Taktik die Mastzellen aktiviert werden, um bei ihm die Symptome einer allergischen Reaktion hervorzurufen. Mit jedem Level wird es kniffliger.

Das Spiel kann auch direkt über folgenden Shortlink aufgerufen werden: www.openscience.or.at/allergiespiel

Spielend Wissen aneignen

„Total allergisch“ vermittelt auf unterhaltsame Art und Weise wichtige Grundlagen zum Thema Allergien. Die SpielerInnen nehmen dabei ganz nebenbei den Ablauf einer allergischen Reaktion im menschlichen Körper unter die Lupe. Welche Rolle Mastzellen dabei spielen, was man unter einer Kreuzreaktion versteht und wann der Histaminspiegel so richtig ansteigt, kann man spielend erfahren.

„Total allergisch“ wurde von Open Science gemeinsam mit der Allergieforscherin Univ.Doz.Dr. Ines Swoboda von der FH Campus Wien, Studiengang Biotechnologie, im Rahmen der Ausstellung „Wirkungswechsel“ entwickelt. Gestaltet und umgesetzt wurde die Spiele-App von der Firma Vienom.

Unter folgendem Link gibt es auch Unterrichtsmaterialien zum Thema Allergien und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten für die Volksschule, Sekundarstufe I und II: www.openscience.or.at/allergencheck

 

Leitfaden zur Internetrecherche

Mit dem „Leitfaden zur Internetrecherche“ hat Open Science die wichtigsten Grundlagen für die erfolgreiche Internetrecherche zu wissenschaftlichen Themen zusammengefasst. Die Auswahl der richtigen Stichworte wird dabei ebenso behandelt wie Kriterien zum Beurteilen der Qualität der gefundenen Quellen. Auch für die Suche in Datenbanken und die Literaturverwaltung gibt es Anregungen.

Der Fokus des Leitfadens liegt auf der Recherche zu Themen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund. Viele Tipps können aber auch für andere Themengebiete angewandt werden und können beispielsweise bei der Recherche zur vorwissenschaftlichen Arbeit hilfreich sein.

Der Leitfaden zur Internetrecherche ist im Rahmen des Projektes „Pseudo? Oder Wissenschaft?“ entstanden. Open Science hat dabei im Jahr 2014 und 2015 Workshops und Fortbildungen für SchülerInnen und LehrerInnen zur  Internetrecherche zu (natur-)wissenschaftliche Inhalten abgehalten.

Der Leitfaden ist unter der creative commons Lizenz cc/by-nc-sa nutzbar, er steht zum freien Download zur Verfügung unter: www.openscience.or.at/leitfaden

Unter dem gleichen Link gibt es auch einen Foliensatz zur Internetrecherche mit Anregungen für den Unterricht zum freien Download.