"Ist das technisch oder was für Mädchen?"

Dass Technik und Technikkompetenz keine Frage des Geschlechts ist, gehört in Österreich noch nicht zur allgemeinen Meinung. Technik ist immer noch eher Männersache, Frauen und ihr Interesse daran eher die Ausnahme.

Neben vielen positiven Erfahrungen haben wir das oben Beschriebene leider auch auf den DIGI PLAY DAYS erlebt:

„Ist das technisch oder ist das für Mädchen?“ – diese Frage hat eine Mutter einem unserer Aussteller gestellt, der ein Spielzeug für Kinderanbietet, mit dem sie die Hardware von Robotern kennen lernen und spielerisch Programmierkompetenzen erwerben. Die Antwort des Aussteller-Teams: „Ja, unser Spielzeug ist technisch UND für Mädchen.“ (Danke dafür!)

Wir sind davon überzeugt: Jede und jeder kann digitale Kompetenzen erwerben

Wir dürfen nicht den Fehler machen, Mädchen grundsätzlich und aus einem gesellschaftlich konstruierten Vorurteil heraus nicht zu zutrauen, dass sie in Sachen digitale Kompetenz weniger talentiert sind. Wir sind davon überzeugt: jeder und jede kann und soll digitale Kompetenzen erwerben. Digitale Lernspiele bieten dabei eine wertvolle Hilfestellung. Sie helfen spielerisch und mit Erfolgserlebnissen auch technische und naturwissenschaftliche Inhalte zu erlernen.

Warum zum Beispiel auch jedes Mädchen programmieren lernen soll, erklärt Reshma Saujani, Gründerin von "Girls Who Code", in ihrem TED X Talk „Wir bringen Mädchen Mut bei, statt Perfektion“:

Photograph by Marla Aufmuth—TED

Photograph by Marla Aufmuth—TED